Diese Website verwendet Cookies, um einen bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Einsatz von Cookies sind durch einen Klick auf die Schaltfläche >mehr Informationen< abrufbar. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.

 

COACHING

[ˈkəʊtʃɪŋ]

 

SELBST.

Viele Menschen sind in ihren Gedanken gefangen. Es zwingt Dich keiner, das zu tun. Reflektiere was Du gerade denkst. Das bist nicht Du.   

ANDERE.

In jeglicher Form der Kommunikation, in Gesprächen und durch Medien werden Informationen an dich herangetragen. Mach sie nicht ungefiltert zu deinen Gedanken. Stell das andere in Frage, lass dich nicht einwickeln.

FREIHEIT.

Keiner zwingt dich etwas zu tun. Das ist dein Leben. Fahr dich nicht fest. Sobald du den Fuß von der Bremse genommen hast, kannst du wieder Gas geben.

LERNEN.

Höre nie auf dich mit Unbekanntem zu beschäftigen. Ändere deinen Blickwinkel. Wer zuhört lernt. Alles kann dein Lehrer sein.     

ANGST.

Angst lähmt. Es gibt keinen Grund Angst zu haben. Was war, das war und ist vorbei, es kommt in gleicher Form nie wieder. Erfahrung ist gut, wenn man sie nicht zur Zukunft macht.

MUT.

Wer nichts zu verlieren hat, ist frei. Wer keine Angst hat, braucht keinen Mut. Wir alle leben hier und jetzt, genau in diesem Augenblick. Sei achtsam mit all deinen Sinnen, hör auf dir etwas auszumalen und rock das Ding.

LOSLASSEN.

Wer loslässt, kann sich zentrieren. Wer zentriert ist, kommt seinem Leben näher. In einem unbefangenen Geist tun sich Wege auf. Reflektiere und vertraue deiner Intuition. 

AUSSTRAHLUNG.

Wie man in den Wald hineinschreit, so hallt es zurück. Wer in sich ruht, bildet auf natürliche Art und Weise Präsenz und wird wahrgenommen.

FALSCHE PERSÖNLICHKEIT.

Menschen die etwas darstellen wollen, nicht so sind, wie sie wirklich sind, werden von Menschen mit Persönlichkeit schnell durchschaut. Steh zu dir, sei authentisch.

WERTE.

Ein Mensch ohne Werte ist leer. Ein Egoist, ist arm. Die wertvollsten Dinge kann man nicht einfordern, sondern nur selbst entwickeln und geben.

CHARISMA.

Wenn der Kopf spricht, entsteht Kausalität. Wenn das Herz spricht, Gefühl. Wenn das Herz durch den Kopf spricht Charisma.

 


Abgrenzung Coaching von der Beratung und anderen "zwischenmenschlichen Dienstleistungen".

  • Abgrenzung von der Beratung: Der größte Unterschied ist, daß ein Berater sein spezielles Fachwissen fallbezogen individuell einbringt. Ein Coach versucht genau das zu vermeiden. Er versucht die Kompetenzen seines Klienten aus anderen Blickwinkeln zu beleuchten. Seine Funktion gleicht einem "Entwicklungshelfer", der  Betrachtungsweisen erweitert, inspiriert, Transparenz, Klarheit und Innovation schafft. Der Coachee lernt mit Hilfe seines "Weggefährten" aus eigener Kraft einen individuellen Lösungsweg zu beschreiten, indem er ureigene Potentiale und Fähigkeiten erkennt und sein Bewußtsein erweitert.
  • Abgrenzung von der Psychotherapie: das Coaching setzt voraus, daß der Coachee ein "gesunder Mensch" mit funktionierender Selbststeuerungsfähigkeit ist. Der Coach setzt sich also mit keinen psychischen Krankheitsbildern auseinander.
  • Abgrenzung zur Supervision: Supervision und Coaching gehen Hand in Hand, man könnte dieses auch als Einzelcoaching mit regelmäßiger Kontrolle sehen.
  • (Wirtschafts-)Mediation setzt sich strukturiert mit der Konfliktlösung zweier (oder mehrerer) Parteien auseinander. Der Mediator tritt als neutraler Vermittler auf und versucht ein Ergebis zu erzielen mit dem alle Beteiligten "leben können".